Installation von Java JDK auf Windows XP oder Windows Vista

Ein Email von einem Freund hat mich dazu bewogen hier eine kleine Installationsanleitung für J2SE JDK auf Windows XP oder Windows Vista zu publizieren. Was bedeutet JDK? JDK steht für Java Development Kit. Es umfässt das ganze Framework, welches man braucht um Standard Java Applikationen zu kompilieren und auszuführen. Natürlich ist auch die Virtual Machine in dem Installer enthalten.

Was umfässt diese Installationsanleitung? Hier wird beschrieben wie man Java soweit installiert, dass die Standardbefehle wie z.B: javac auf der Konsole ausgeführt werden können. Nun zu der Anleitung:

  1. Man besucht die Website java.sun.com
  2. In der Kategorie downloads findet man einen Eintrag Java SE (JDK) 6 (Achtung: Die Versionsnummer kann variieren)
  3. Nach dem man Java SE (JDK) 6 selektiert hat, wird man zu einer detaillierteren Downloadsite weitergeleitet
  4. Hier klicken wir unter dem Eintrag JDK 6 Update 2 auf den Button Download (normalerweise der oberste Eintrag)
  5. Für die Installation wählen wir die Windows Offline Installation aus
  6. Anschliessend den Download normal ausführen.

nach dem downlaod kann man die Installation ausführen.

Folgender Dialog erscheint:

2

Wir klicken hier auf Accept und somit erscheint der nächste Dialog:

3

Hier lassen wir alle Einstellungen auf Standard. Achtung: Der Pfad, welcher unter Install to angegeben ist müssen wir uns merken.

Anschliessend schliessen wir die Installation ab indem wir auf next klicken.

Somit ist das Java JDK installiert. Damit wir jetzt aber Java in der Konsole brauchen können, müssen wir noch die Umgebungsvariablen setzten.

1. Dafür klicken wir mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Computer im Startmenü von Windows Vista. (Windows XP User machen das gleiche auf dem Arbeitsplatz)

windowsmenu

2. Im erscheinenden Menü wählen wir Eigenschaften aus. Unter Windows Vista öffnet sich folgender Dialog: (Windows XP User überspringen den nächsten Schritt…)

systemsteuerung-system

3. Hier wählen wir Erweiterte Systemeinstellungen. Folgender Dialog erscheint: (XP-User ab hier einsteigen)

systemeigenschaften

4. In dem erscheinenden Dialog, wählen Wir Umgebungsvariablen

umgebungsvariablen3

5. Nachdem der obige Dialog erschienen ist, klicken wir auf den unteren (derjenige unter dem eintrag Systemvariablen) Neu… Button.

neuesystemvariable

6. In dem erscheinenden Dialog definieren wir eine neue Systemvariable mit folgenden Attributen
Name der Variable: JAVA_HOME
Wert der Variable: Path zum JDK (z.B: C:Program FilesJavajdk1.6.0_02)

7. Anschliessend klicken wir auf OK. Nun browsen wir im Fenster Systemvariablen zum Eintrag Path

umgebungsvariablen3

8. Nach dem Path selektiert wurde, klicken wir auf bearbeiten:

systemvariablejavahome

9. Am Ende von dem Feld Wert der Variablen geben wir folgenden String ein:
;%JAVA_HOME%bin
10. Am Schluss bestätigen wir alle offenen Fenster mit OK

Zum überprüfen ob die Installation erfolgreich war, können wir die Konsole öffnen und den Befehl javac eingeben. Folgender Output sollte generiert werden:

javacaufkonsole

Viel Spass beim Kompilieren

20 Kommentare Installation von Java JDK auf Windows XP oder Windows Vista

  1. Stefan 30. Oktober 2007 at 12:09

    Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass die CLASSPATH-Variable auf den lib-Ordner im JDK-Verzeichnis verweisen sollte, wenn man Programme über die Console compilieren möchte.
    Sonst kann es passieren, das er die importierten API-Klassen nicht findet.
    LG
    Stefan

    Antworten
  2. retschgi 1. November 2007 at 18:26

    Hey Stefan.

    Merci für den Hinweis!

    Gruss,
    Retschgi

    Antworten
  3. Robert 5. Dezember 2007 at 17:33

    Ich hab Mist gebaut und in Path steht nichts mehr außer ;%JAVA_HOME%bin. Was kann ich machen?

    Wenn ich javac im DOS eingebe habe ich folgende Meldung:
    Der Befehl „javac“ ist entweder falsch geschrieben oder
    konnte nicht gefunden werden.

    Antworten
  4. retschgi 5. Dezember 2007 at 19:36

    Hey Robert.
    Das hängt einweing davon ab was du alles für Software installiert hast. Füge mal folgende Zeile vor ;%JAVA_HOMEbin ein:
    %SystemRoot%system32;%SystemRoot%

    Eventuell hilft das
    Gruss Retschgi

    Antworten
  5. Joachim 12. Dezember 2007 at 10:22

    Also ich habe die Anleitung strikt befolgt und habe weiterhin den Fehler:
    „Der Befehl „javac“ ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.“
    Ne Ahnung an was das liegen könnte?

    Freu mich auf ne Antwort!

    Grüße
    Joachim

    Antworten
  6. Joachim 12. Dezember 2007 at 10:45

    Okay, ich hab den Fehler selbst gefunden. Hat dadurch funktioniert, indem ich bei der PATH-Definition /bin groß geschrieben habe:
    ;%JAVA_HOME%BIN

    Danke für die Anleitung

    Antworten
  7. aziza 18. Juni 2008 at 23:16

    DANKE!
    Endlich eine einfache Anleitung, mit der man in zwei Minuten schaffen kann, was man wollte – wenn das Programm danach noch zickt, is das eigene Schuld.. 🙂

    Antworten
  8. Karl 30. Oktober 2008 at 0:19

    Könnte man noch informationen zum eintrag von stefan bekommen? a) was meint er damit und b) wie mach ich das 😛
    Danke
    Karl

    Antworten
  9. Ben 11. November 2008 at 23:56

    Ich kann nur noch den Java SE Development Kit (JDK) 6 Update 10 finden. Macht das einen Unterschied zu Update 2?
    Auf jeden Fall habe ich alles nach Anleitung installiert. Es tut sich aber nichts.

    Antworten
  10. retschgi 12. November 2008 at 7:50

    Hey Ben.
    Eigentlich sollte die Version des Java SE Development Kit keinen Einfluss auf die Installationsanleitung haben. Am besten versuchst du noch einmal Schritt für Schritt die Anleitung durchspiele. Falls es immer noch nicht klappt, werde ich bei Gelegenheit mal versuchen bei mir das JDK 6 Update 10 zu installieren.
    Verwendest du Windows Vista oder Windows XP?
    Gruss,
    Retschgi

    Antworten
  11. Ben 12. November 2008 at 15:21

    Danke für die Antwort,

    heute Mittag habe ich es nochmal versucht und es hat anstandslos funktioniert. Ich weiß auch nicht was jetzt anders ist als gestern. Auf jeden Fall funktioniert es jetzt.
    Trotzdem danke.
    Ben

    Antworten
  12. Tob 12. November 2008 at 20:18

    Tausend Dank für diese Anleitung!!
    mfg tob

    Antworten
  13. Bob 3. Januar 2009 at 3:38

    Ich wollte nur sagen merci für diese genaue und Übersichtliche Anleitung, ich habe schon einige Zeit verbracht und auf vielen Seiten gesucht aber ich denke das ist wohl die beste Anleitung die man findet.

    Nochmals Merci

    Bob

    Antworten
    1. retschgi 3. Januar 2009 at 8:06

      Hey Bob.

      Merci für dein Kompliment. Es freud mich, dass die Anleitung bei den Lesern ankommt.
      Gruss,
      Retschgi

      Antworten
  14. Ric 7. Januar 2009 at 12:25

    Mann, bei mir funktioniert es nicht. Könnte es sein, dass ich bei der Installation von Java irgendwas falsch gemacht hab? Nur die Meldung: „Der Befehl “javac” ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.” Auch wenn ich BIN groß schreib, wie Joachim gesagt hat 🙁

    Antworten
  15. Ric 7. Januar 2009 at 13:00

    hat jetzt doch geklappt. Ich hab den kompletten Pfad bei Path eingegeben und keine Benutervariable definiert.

    Antworten
  16. Merlin 24. Januar 2009 at 17:27

    Tolle Anweisungen!! Funktioniert einwandfrei =)
    Merci

    Antworten
  17. Maniac 28. Januar 2009 at 2:38

    Hallo,

    super Anweisungen, funksionierte einwandfrei bei mir…
    ABER…
    jetzt nicht mehr. Ich habe keine Ahnung wieso. Ich hab nur meinen LapTop neu gebootet und jetzt gehts nicht mehr.
    Steht wieder „Der Befehl javac ist entweder falsch…“? Kann mir jemand helfen? Und auch erklären was los ist?

    Danke schon mal. LG

    Antworten
  18. Flo 26. März 2009 at 17:38

    Hi Retschgi,

    ich schließe mich karl an.
    welches ist die CLASSPATH-Variable? Und wie bekomme ich es hin, dass diese auf den lib-ordner verweist? ich würde gerne per terminal kompiliern.

    Gruß Flo

    Antworten
  19. Elli 25. April 2009 at 14:29

    Hey!!!
    Danke für die Super-Anleitung!!!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu aziza Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *